Neues auf unserer Webseite:  Die Brücke 2020-2 ist online, siehe linke Spalte, unterhalb von "Nächste Termine"

Nächste Termine

Morgen

Gottesdienst

10:00 Uhr

Evangelische Kirche Dudenhofen

Fr, 06.03.

Weltgebetstag 2020 aus Simbabwe

19:00 Uhr

katholische Kirche Sankt Marien Dudenhofen

So, 08.03.

Gottesdienst

10:00 Uhr

Evangelische Kirche Dudenhofen

Gemeindebrief

Ausgabe Nr. 2 - 2020

bruecke_2020_2.jpg

Archiv

Jahreslosung 2020: 
"Ich glaube; hilf meinem Unglauben!"

Markus 9,24

 

Losung für Februar 2020
"Ihr seid teuer erkauft; werdet nicht der Menschen Knechte." (1. Korinther 7,23)

 

Herzlich Willkommen auf der Website unserer Gemeinde.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und laden Sie ein, unsere Arbeit näher kennenzulernen.

Vielleicht finden Sie ein Angebot, das Sie interessiert.

Gerne stehen die Mitglieder unseres Kirchenvorstands für Fragen oder ein Gespräch zur Verfügung.

Pfarrerin Christina Koch

pfr koch

Eine ganz besondere Zeit...

Vor Weihnachten können wir es kaum abwarten, bis es soweit ist. Die Kerzen am Adventskranz, Plätzchen und Lieder vertreiben die Zeit. Und dann ist das Fest da, und alle feiern fröhlich mit, besuchen zahlreiche Gottesdienste, beschenken sich und reden von Liebe. „Fürchtet euch nicht! Euch ist heute der Heiland geboren.“
Und wieder steht ein Fest bevor. Bald ist Ostern. Freuen Sie sich darauf genauso? Treiben Sie Vorbereitungen, damit die Zeit schneller vergeht? Werden Sie mitjubeln?
„Fürchtet euch nicht, Jesus lebt.“
Ja, auf was sollen wir uns denn freuen? Statt dem Baum mit den Kerzen gibt es nur knospende Zweige mit bunten Eiern. Häschen ersetzen die Engel. Und statt der Krippe wartet auf uns das Kreuz.
Nein, da will Freude nicht so richtig wachsen! Denn in der Zeit vorher geht es um schwierige Dinge.
Eben noch zieht Jesus unter großem Jubel vieler Menschen in Jerusalem ein, doch bald werden die gleichen Menschen rufen „Kreuzige ihn!“ Jubel und Traurigkeit, Leben und Leiden liegen ganz nahe beieinander. Es ist Passionszeit!
Da sehen wir nicht gerne zu und können doch im wirklichen Leben auch nicht wirklich wegsehen.
Im einen Augenblick ist noch alles gut, und das Leben gelingt, und im nächsten Moment muss einer ohnmächtig ertragen, wie er die Kontrolle über sein Leben verliert. Aus heiterem Himmel beginnt ein Leidensweg, der nicht mehr aufzuhalten ist. Warum gerade er? Warum so? Warum jetzt?
Wir stoßen an die Grenzen unserer Kraft, an die Grenzen unserer Hoffnung und an die Grenzen unseres Glaubens. Wo ist Gott, wenn er so etwas zulässt?
Es ist Passionszeit... eine ganz besondere Zeit.
Den Jubel der Engel mitzusingen ist leicht, dem Leiden und Sterben zu begegnen, fällt schwer. Doch gerade in diesen Zeiten lässt Gott uns nicht allein.
Er mutet uns Kreuzeszeiten zu, in der Geschichte Jesu genau wie in unserem Leben immer wieder. Er kennt die Angst. Er kennt das Leid. Er kennt die hilflose Sehnsucht nach dem „Alles wird gut“. Und er steht an unserer Seite, wenn wir Abschied nehmen müssen. Aber da ist noch viel mehr. Am Ende fanden die Frauen das Grab leer und verstanden: Er ist nicht tot. Er ist auferstanden. Gott hat dem Tode die Macht genommen. Wir haben Grund zur Freude. Es ist Ostern. Halleluja. Es ist Ostern. Jesus lebt!
Mit zu feiern und mit zu jubeln braucht den Mut „heiliger Unvernunft“, braucht den Mut zu glauben.

Ich wünsche Ihnen Geduld und Kraft für alles, was schwer vor und auf Ihnen liegt und ich wünsche Ihnen einen offenen Geist zu spüren, was möglich ist…
Von Herzen
Ihre Christina Koch

Haben Sie etwas für uns übrig … ?

Das brauchen wir dringend für unseren

Gemeindeflohmarkt
am 16. Mai von 11.00 bis 17.00 Uhr
im Gemeindehaus Kirchstraße 3

Es war spannend, und es hat allen Freude bereitet, die daran beteiligt waren. Also versuchen wir es wieder.
Wir erbitten Ihre Flohmarktspenden, die wir im Gemeindehaus aufbauen und verkaufen zu Gunsten der Innenrenovierung der Kirche.

Was brauchen wir?
Ihre gut erhaltenen oder noch besseren Schätze, die bei Ihnen zuhause nicht mehr gebraucht werden oder übrig sind.
Falls diese schon länger darauf warten, wieder zum Einsatz zu kommen oder verschenkt zu werden, bitte befreien Sie sie vom Zeugnis der Zeit. Saubere Kostbarkeiten finden schneller und lieber einen neuen Besitzer.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nichts annehmen können, das mit Strom funktioniert (kein Stecker, kein Batteriefach). Wir müssten Garantie darauf geben, und das können wir nicht.
Über Kleidung freut sich die Kleiderkammer oder die Bethelsammlung.
Alles, was Ihnen lieb und teuer ist, aber nicht mehr ganz intakt oder vollständig, angeschlagenes Geschirr, Puzzle oder Spiele, bei denen etwas fehlt… wird leider bei anderen keine Begeisterung auslösen.

Wann und wo können Sie Ihre Spenden abgeben?

Mittwoch, den 13.05.2020 9.00-12.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag, den 14.05.2020 18.00-20.00 Uhr
Freitag, den 15.05.2020 9.00-12.00 Uhr
Immer im Gemeindehaus Kirchstraße 3

Was wird aus den Dingen, die übrig bleiben?

Wir bemühen uns, sicherzustellen, dass nichts weggeworfen wird. Das Sozialkaufhaus, die Flüchtlingsinitiative der Stadt Rodgau und Tante Emma sind alternative Wege für die weitere Verwendung.
Sie haben nichts übrig? Oder das Abgegebene macht Platz für Neues? Dann kommen Sie zum Schauen und Stöbern und Kaufen für den guten Zweck.

Dieses ist ein Foto der beiden "Orgelkünstler" Thomas Jungmann und Christian Müller für die
Konzertankündigung 07. März

Neues aus der Bücherei

Die „Neuen“ haben sich verändert!

Zur besseren Erkennung erhielten unsere Neuzugänge immer einen andersfarbigen Punkt. So behalten wir und auch Sie unsere „Neuen“ besser im Blick.

Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter an - Sie nennen Ihnen die aktuelle Kennzeichnung.

Seit 1955 befindet sich die Öffentliche Bücherei der Evangelischen Kirchengemeinde Dudenhofen im Gemeindehaus in der Kirchstraße 3. Sie gehört dem Verband Evangelischer Büchereien in Hessen und Nassau an und übernimmt mit der Kath. Bücherei Dudenhofen die Funktion der kommunalen Stadtteilbücherei.

Das Medienangebot umfasst ca. 4000 aktuelle und laufend erneuerte Medien in den Bereichen Bilderbücher, Bücher für Erstleser, Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher, Romane, Krimis, Großdruck, Biografien, Hörbücher sowie DVDs für Kinder und Erwachsene. Öffnungszeiten sind dienstags von 16:00 bis 19:00 Uhr und donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr.

Weitre Infos finden Sie unter „Angebote für Interessierte“.

Hin und wieder taucht die Frage auf, ob auch Artikel und Beiträge, die nicht mehr aktuell auf der Website zu finden sind, noch aufzurufen sind. Ja das ist sehr einfach möglich. Alle Artikel und Beiträge von Bedeutung werden in unserem Archiv gespeichert und können unter dem Verweis

www.evkirche-dudenhofen.de/archiv 

gefunden werden. Übrigens wird das Archiv auch bei der Suche berücksichtigt, d.h. in dem Suchfeld können Sie auch über Begriffe ins Archiv gelangen. Das kann effektiver sein, wenn man z.B. wissen will, was alles über die Bücherei schon auf unseren Seiten veröffentlicht wurde.

Damit das Archiv mehr in den Blick fällt haben wir einen entsprechenden Link nun auch oben im Menü ganz rechts plaziert.