Neues auf unserer Webseite:  Die Brücke 2019-3 ist online, siehe unten links

 

Nächste Termine

So, 25.08.

Gottesdienst mit Taufe

10:00 Uhr

Evangelische Kirche Dudenhofen

Mi, 28.08.

T/Dankstelle

19:00 Uhr

Evangelische Kirche Dudenhofen

So, 03.05.

Konfirmationsjubiläum-Festgottesdienst

10:00 Uhr

Evangelische Kirche Dudenhofen

Gemeindebrief

Ausgabe Nr. 3 - 2019

document.png

Archiv

Jahreslosung 2019: 
"Suche Frieden und jage ihm nach!"

Psalm 34, 15

 

Losung für August 2019
"Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe." (Matthäus 10,7)

 

Herzlich Willkommen auf der Website unserer Gemeinde.

Wir freuen uns über Ihren Besuch und laden Sie ein, unsere Arbeit näher kennenzulernen.

Vielleicht finden Sie ein Angebot, das Sie interessiert.

Gerne stehen die Mitglieder unseres Kirchenvorstands für Fragen oder ein Gespräch zur Verfügung.

Pfarrerin Christina Koch

pfr koch

„Die süßesten Früchte fressen nur die großen Tiere…“, so singt es ein Schlager aus längst vergangenen Tagen. Darin macht es den Eindruck, als ob jeder wüsste, welche Früchte die süßesten seien und dass jeder Sehnsucht gerade nach diesen habe.
Dabei geht es nicht um Kirschen oder Beeren, und es geht auch nicht um die Giraffe mit dem längsten Hals. Das Lied spricht von der Sehnsucht nach Dingen, die wir vielleicht niemals erreichen können, und von der Einsicht in die eigenen Grenzen. Ja, es wäre schön, wenn … , aber es geht ja doch nicht.
Wir schauen zurück auf ein Wachstumsjahr, das Anlass zur Hoffnung auf die Ernte guter Früchte gab. Kein später Frost, nur zwei nicht sehr lange Perioden extremer Hitze, immer wieder auch Regen, ja! Es könnten bei uns süße Früchte reifen, die für alle erreichbar wären.
Doch manchmal waren Hitze und Trockenheit zu groß und zu lang, und der Regen kam zu schnell und im Überfluss. Manche Hoffnung wird sich auch in diesem Jahr nicht erfüllen.
Der Welterschöpfungstag war bereits am 27. Juli erreicht. Seitdem leben wir von der Substanz der Erde. Wer weiß, wie weit sie reicht. Längst gibt es nicht bei allen den Willen, Klimaziele zu erreichen und die Schöpfung zu bewahren. Süßeste Früchte grenzenlos zu erzielen, ist der Weg der Zukunft, so scheint es.
An Sehnsucht nach „mehr“ für „mich“ fehlt es nicht, allerdings wohl an Einsicht und an Demut, dass die Erfüllung meiner Sehnsucht Konsequenzen für andere und für die Welt hat.
Es ist gut, dass es Träume und Wünsche gibt, denn das bedeutet, dass ich erkenne, dass es im Leben mehr gibt und dass mehr möglich ist als mein Alltag und meine Normalität. Das könnte statt des grenzenlosen Ausnutzen der Ressourcen auch bedeuten, dass ich anfange zu staunen, zu staunen nicht über die Wunder von Technik und Wissenschaft und über das, was man sich mit genügend Geld kaufen kann, sondern zu staunen darüber, dass nichts, was uns im Leben geschieht selbstverständlich ist, zu staunen sogar über die unglaublichen Fähigkeiten anderer Menschen, die mehr als eine zufällige Kombination aus Genen und persönlichem Ehrgeiz sein müssen. Es könnte bedeuten, dass ich zu staunen beginne und plötzlich Gott für möglich halte und innehalte und Danke sage.
Es mag sie geben, diese unerreichbaren Früchte, die mich neidisch machen. Doch es gibt auch ebensolche, die sich anderen, die wegen ihrer Größe immer nur den Kopf in den Wolken haben, gar nicht erschließen. Sie sind genauso süß, genauso erstrebenswert und genauso kostbar. Und sie sind genau so sehr ein Geschenk.
Ich wünsche Ihnen zum Erntedankfest Sehnsucht und Einsicht und Demut.
Von Herzen Ihre
Christina Koch

 

Liebe Frauenhilfsschwestern,
liebe Gemeinde,

in den nächsten Wochen erleben sie mit der Frauenhilfe eine abwechslungsreiche Zeit.

Unser jährlicher Busausflug führt uns am 07.09. nach Speyer. Alle Informationen finden Sie auf einer weiteren Seite in dieser Brücke.

Beim Herbstmarkt auf dem Ludwig-Erhard-Platz verkauft die Frauenhilfe am Samstag, den 28.09. Kaffee und Kuchen zugunsten des Hospiz Rodgau. Wer gerne einen Kuchen spenden möchte, setzt sich bitte mit Giesela Born oder Edith Koch in Verbindung.

Im November bereiten wir unseren Basar vor.

Am 1. Advent, 01.12. laden wir wieder zu unserem Basar ein. Nach dem Gottesdienst wird es ein Mittagessen im Gemeindehaus geben und unsere selbstgemachten Plätzchen, Marmeladen, Essig und Öl werden angeboten. Es gibt auch einen Bücher- und Kartenstand und Produkte aus dem Eine-Welt-Laden. Der Ausklang erfolgt mit Kaffee und Kuchen.
Über Kuchen- und Tombolaspenden würden wir uns sehr freuen.

Es würde uns sehr freuen, wenn wir Sie bei unseren Veranstaltungen begrüßen dürften.

Es grüßt Sie herzlich
Edith Koch
1. Vorsitzende

Termine im Überblick:

Donnerstag 05.09. 14.00 Uhr Frauenhilfe
Samstag 07.09. 09.45 Uhr Ausflug Speyer,
Donnerstag 19.09. 14.00 Uhr Frauenhilfe
Samstag 05.10. 15.00 Uhr Herbstmarkt, Ludwig-Erhard-Platz
Donnerstag 17.10. 14.00 Uhr Frauenhilfe
Donnerstag 31.10. 14.00 Uhr Frauenhilfe
Donnerstag 14.11. 14.00 Uhr Frauenhilfe
Donnerstag 28.11. 14.00 Uhr Frauenhilfe
Sonntag 01.12. 11.00 Uhr Adventsbasar

 

Die Veranstaltungen finden im Gemeindehaus, Kirchstr. 3 statt. Informationen erhalten Sie bei Edith Koch, Tel. 06106/ 22805 oder im Pfarrbüro.

Jahreshauptversammlung und 115.- jähriges Jubiläum
Bei der Jahreshauptversammlung der Ev. Frauenhilfe Dudenhofen am 19.05. konnten einige Mitglieder für ihre jahrelange Mitgliedschaft geehrt werden. Geehrt wurden für 65 Jahre Mathilde Klein, für 40 Jahre Ursula Fünkner, Else Klein und Toni Merwart für 35 Jahre Christel Heller und Irmgard Seibel und für 30 Jahre Bärbel Kratz, Brigitte Mahr, Ute Hohmeier, Gertrud Resch, Marianne Nenner, Mariechen Totzauer und Dietgard Neles.
Der Vorstand bedankte sich bei allen Mitgliedern für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung. Ganz besonders bedankt sich der Vorstand bei den Geehrten. Ohne ihre lange Treue zum Verein, wäre vieles in den letzten Jahren nicht möglich gewesen. Das jahrelange Engagement trägt den Verein. Die vielen kleinen und großen Tätigkeiten, die verantwortungsvoll für die Frauenhilfe und für die Kirchengemeinde geleistet wurden, hat diakonisches Arbeiten bei uns vor Ort und bei anderen Instituten erst möglich gemacht.
Solches Engagement hat auch dazu geführt, dass die Ev. Frauenhilfe Dudenhofen am 16.06. mit einem Festgottesdienst ihr 115-jähriges Bestehen feiern konnte.
Gegründet wurde die Frauenhilfe 1904 durch die Darmstädter Diakonissen. Am Anfang wurden junge Frauen und Mütter in der Kinder- und Krankenpflege unterwiesen. Die Unterstützung in schweren Lebensphasen stand im Vordergrund. Daran hat sich bis heute nichts geändert, aber das Wie hat sich gewandelt. Seit Jahren unterstütz die Frauenhilfe Patenkinder im Ausland, sie unterstützen karitative Projekt der Kirchengemeinde und viele diakonische Einrichtungen.
Dies alles war und ist ein Grund zum feiern und zum weiter machen!

 DSCN2824

Bild Jahreshauptversammlung von Sybille Schmitz:
Irmgard Seibel, Christel Heller, Gertrud Resch, Marianne Nenner, Edith Koch, Dietgard Neles und Katharina Freckmann

Bild 115- Jubiläum von Walter Krause

Unser diesjähriger Busausflug führt uns am 07.09. in die Domstadt Speyer.
Der Kaiserdom ragt seit 1.000 Jahren in den Himmel. Er gilt als größte erhaltene romanische Kirche Europas. In der Stadt am Rhein gibt es aber noch viel mehr zu erkunden. Neben dem historischen Teil lockt die Stadt noch mit dem Technikmuseum und dem Sealife.
Auch eine Schifffahrt auf dem Rhein lädt zum Verweilen ein.
Haben Sie Lust bekommen?
Wir starten am 07.09. um 9:45 Uhr am Alten Rathaus, Nieuwpoorter Str. 91 in Dudenhofen.
Gemeinsam fahren wir nach Speyer. Dort gibt es verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Für 25 Personen wird eine 2 Stündige Dom- und Stadtführung angeboten. Danach kann man die Zeit für eine Schiffsfahrt oder zur freien Verfügung nutzen.
Wer lieber ins Technikmuseum oder ins Sealife gehen möchte, kann dies gerne auf eigene Faust tun.
Die Rückfahrt ist für 17.30 Uhr geplant.
Die Busfahrt mit Stadtführung kostet 30,00 €.
Die Fahrt nur mit dem Bus kostet 20,00 €.
Gäste sind uns sehr herzlich Willkommen.
Anmeldung bis zum 01.09. bei Edith Koch, Tel. 22805 oder im Pfarrbüro.

Die Bücherei hat auch im Sommer geöffnet:

Dienstags und donnerstags von 16.00 bis 18.00 Uhr können Bücher, CDs, DVDs und Zeitschriften ausgeliehen werden.

Es ist geschafft!

Nach einer intensiven Zeit des Übens unter der Chorleiterin Pavlina Georgiev hat der Chor Cantus Novus im März dieses Jahres eine Messe von Michael Haydn aufgeführt. Unterstützt durch einige Gastsängerinnen, die für dieses Projekt gewonnen werden konnten, wurde ein Sonnntagsgottesdienst in Dudenhofen so zu einem besonderen kirchenmusikalischen Erlebnis. Im November wird der Chor die „Missa brevis a tre voci“ auch in Seligenstadt singen – auch hier vier- und nicht dreistimmig, wie der Titel vermuten lässt.

Doch inzwischen wird das bestehende Repertoire erweitert, denn große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Für das 250-jährige Jubiläum unseres Kirchengebäudes im kommenden Jahr wird zum Beispiel gerade an Bruckners „Locus iste“ gearbeitet. In den Konfirmations-gottesdiensten war ein Irischer Segen zu hören; auch dies ein neu einstudiertes Stück des Chores, der sowohl weltliche als auch kirchliche Literatur singt.

Das Spektrum ist breit, das Vergnügen am gemeinsamen Singen und die Freude über das, was zusammen unter professioneller Anleitung erreicht werden kann, stehen im Vordergrund.

Wer Lust hat, sich das einmal anzuhören, ist herzlich zu einer Chorprobe eingeladen.
Der Chor probt jeden Dienstag ab 18:15 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Dudenhofen.
Erste Chorprobe nach der Sommerpause ist am 30. Juli 2019.

Und: Vorsingen muss niemand!

Kirsten Schuckmann
Cantus Novus

Büchereiteam sucht Verstärkung!

Wer Freude am Lesen und an Büchern hat und uns in der Ausleihe unterstützen möchte, ist herzlich willkommen!

Der Büchereidienst umfasst überwiegend Ausleihe und Rücknahme der Bücher und die Betreuung und Beratung der Leser und Leserinnen. Für die Arbeit an der Theke ist die Einarbeitung in die Software erforderlich.

Die Bücherei ist dienstags und donnerstags von 16.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei unserem Büchereiteam.

Nach der guten Resonanz auf die Radtouren der vergangenen Jahre zu religiösen Stätten und Orten ökologischen Handelns lädt das Evangelische Dekanat Rodgau erneut zu einer Fahrt durch die Region ein. In diesem Jahr geht die Tour am Samstag, 31. August, rund um und quer durch Dietzenbach und Götzenhain. Treffpunkt ist aber zunächst um 9:50 Uhr am S-Bahnhof Dietzenbach-Mitte an der S-Bahnlinie S2.

„Mit dem Fahrrad erkunden wir in diesem Jahr Dietzenbach und Götzenhain. Wir lernen an der Stangenpyramide bei Gut Neuhof die Regionalparkroute Rhein-Main kennen und erfahren im buddhistischen Wat Buddha Piyawararam im Herzen von Götzenhain Wissenswertes über Buddhismus und Meditation“, erläutert Pfarrerin Sandra Scholz, die Ökumene-Beauftragte des Dekanats, die Route. Beim Treffen mit Vertretern der Dietzenbacher Montessorischule geht es um Bildung, die dem Wesen von Kindern und Jugendlichen entspricht. „Und am Dietzenbacher Friedwald kommen wir mit Steinbergs evangelischem Pfarrer Uwe Handschuch ins über alte und neue Bestattungs-und Trauerrituale ins Gespräch.“
Den Abschluss bilden in diesem Jahr der Besuch der kleinen Streuobstwiese der Evangelischen Dekanate Dreieich und Rodgau, auf der alte Apfelsorten gedeihen, und eine Andacht, bei der die Teilnehmer*innen die Schlosskirche Philippseich kennen lernen.
„Selbst wer denkt, das kenne sie oder er sowieso schon, darf sich von spannenden neuen Blickwinkeln und interessanten Begegnungen überraschen lassen.“
Die Tour, die ökologisch und ökumenisch Interessierte gemeinsam vorbereitet haben, endet gegen 16 Uhr.
Die gemütliche Fahrt mit ausreichend Pausen und Mittagsimbiss ist für kleine und große Radfahrer geeignet. Die Teilnahme kostet drei Euro für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren. Kinder bis einschließlich zwölf Jahre radeln kostenlos mit.
Mitzubringen sind wetterfeste und sonnenerprobte Kleidung, Getränke und eine Zwischenmahlzeit für unterwegs. Die Fahrt findet bei fast jedem Wetter statt. Genaue Infos dazu hält Pfarrerin Scholz am Tag der Radtour ab 7 Uhr morgens unter der Rufnummer (0175) 76 44 852 bereit. Bei ihr sind auch weitere Informationen zur Tour erhältlich.

 

Anmeldeschluss ist am Dienstag, 20. August, beim Evangelischen Dekanat Rodgau, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!;

Telefon: (06074) 4846122 (Sandra Scholz) oder (06182) 29654 (Claus Ost).

Das Anmeldefaltblatt steht im Internet unter https://dekanat-rodgau.ekhn.de/radtour.html bereit und ist in den evangelischen Kirchengemeinden des Dekanats erhältlich.

 

ME I N E  E V A N G E L I S C H E   K I R C H E  I N  D U D E N H O F E N

Zeigen Sie mit Ihren Bildern, was unsere Kirche schön und wertvoll macht.

Unsere  Kirche Bild von Gerhard Simon

Seit bald 250 Jahren steht sie zu Recht im Mittelpunkt – unsere evangelische Kirche in Dudenhofen. Anlässlich ihres runden Jubiläums im kommenden Jahr wollen wir ihr, uns und vor allem Ihnen ein besonderes Geschenk anbieten: Aus Ihren besten Fotos von unserer Kirche gestalten wir einen edlen Jubiläumskalender, der uns durch das Festjahr führen und an alle Gelegenheiten zum Feiern, Gedenken und Genießen erinnern soll.

„Meine evangelische Kirche in Dudenhofen“ haben wir den Fotowettbewerb überschrieben, mit dem wir die Kalendermotive ermitteln werden. Ganz gleich, ob Panorama-Perspektive oder winziges Detail aus dem Innern (unsere Kirche ist dienstags und mittwochs von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet), ob das Gebäude im Mittelpunkt steht oder das, was darin oder drum herum passiert: Schicken Sie uns Ihr Lieblingsbild von oder aus unserer Kirche zu. Die zwölf besten Fotos werden im Rahmen des Gottesdienstes zum Erntedankfest von einer„Fachjury“ gekürt und kommen in unserem Monatskalender zu Ehren.

Teilnahmebedingungen:

● Einsendeschluss ist der 31. August 2019.

● Aus technischen Gründen können nur Digitalfotos oder digitalisierte Analogbilder im Hoch- und im Querformat mit einer Dateigröße von mindestens 5 bis maximal 9 MB am Wettbewerb teilnehmen. Die Fotos können digital per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder auf CD-ROM (Ev. Kirchengemeinde Dudenhofen, Stichwort „Fotowettbewerb“, Kirchstraße 2-4, 63110 Rodgau) eingereicht werden. Wir freuen uns zudem über einen Abzug im Format 30 x 20 cm.

● Mit ihrer Teilnahme bestätigen die Einsender, dass die eingereichten Fotos von ihnen selbst aufgenommen wurden und dass alle Bildrechte bei ihnen liegen.

● Wir achten auf den Datenschutz! Wenn Personen nicht nur als Beiwerk, sondern als Hauptmotiv auf dem Bild zu sehen sind, benötigen wir deren ausdrückliche schriftliche Genehmigung, bei Kindern und Jugendlichen auch die der gesetzlichen Vertreter. Einen Vordruck schicken wir Ihnen auf Anfrage gern per E-Mail zu.

Die Evangelische Kirchengemeinde Dudenhofen wünscht Ihnen ein gutes Auge, immer das rechte Licht und vor allem viel Spaß, Freude und Kreativität!

Anmeldung der neuen Konfis am 22. Mai 2019, 19:30 Uhr im Gemeindehaus, Kirchstraße 3
 
Wer: Jugendliche, die zwischen dem 1. Juli 2005 und dem 30. Juni 2006 geboren wurden.
 
Bitte vormerken:

1. Unterricht als Konfisamstag am 15.06.2019 von 9:00 bis 13:00 Uhr im Gemeindehaus.

Vorstellung der neuen Konfirmanden im Gottesdienst am 23.06.2019 um 10:00 Uhr in der Kirche.

Konfirmanden-Freizeit als verpflichtender Teil des Konfi-Unterrichts in der 2. Woche der Herbstferien vom 07. bis 11.10.2019.

Wegen des 250. Jubiläums des Kirchengebäudes findet die Konfirmation am Pfingstmontag, den 01.06.2020, statt.

Neues aus der Bücherei

Die „Neuen“ haben sich verändert!

Zur besseren Erkennung erhielten unsere Neuzugänge immer einen andersfarbigen Punkt. So behalten wir und auch Sie unsere „Neuen“ besser im Blick.

Bitte sprechen Sie unsere Mitarbeiter an - Sie nennen Ihnen die aktuelle Kennzeichnung.

Seit 1955 befindet sich die Öffentliche Bücherei der Evangelischen Kirchengemeinde Dudenhofen im Gemeindehaus in der Kirchstraße 3. Sie gehört dem Verband Evangelischer Büchereien in Hessen und Nassau an und übernimmt mit der Kath. Bücherei Dudenhofen die Funktion der kommunalen Stadtteilbücherei.

Das Medienangebot umfasst ca. 4000 aktuelle und laufend erneuerte Medien in den Bereichen Bilderbücher, Bücher für Erstleser, Kinder- und Jugendbücher, Sachbücher, Romane, Krimis, Großdruck, Biografien, Hörbücher sowie DVDs für Kinder und Erwachsene. Öffnungszeiten sind dienstags von 16:00 bis 19:00 Uhr und donnerstags von 16:00 bis 18:00 Uhr.

Weitre Infos finden Sie unter „Angebote für Interessierte“.

Hin und wieder taucht die Frage auf, ob auch Artikel und Beiträge, die nicht mehr aktuell auf der Website zu finden sind, noch aufzurufen sind. Ja das ist sehr einfach möglich. Alle Artikel und Beiträge von Bedeutung werden in unserem Archiv gespeichert und können unter dem Verweis

www.evkirche-dudenhofen.de/archiv 

gefunden werden. Übrigens wird das Archiv auch bei der Suche berücksichtigt, d.h. in dem Suchfeld können Sie auch über Begriffe ins Archiv gelangen. Das kann effektiver sein, wenn man z.B. wissen will, was alles über die Bücherei schon auf unseren Seiten veröffentlicht wurde.

Damit das Archiv mehr in den Blick fällt haben wir einen entsprechenden Link nun auch oben im Menü ganz rechts plaziert.